Gambia

Die Republik Gambia liegt in Westafrika und ist mit einer Fläche von ca. 11.300 km² der kleinste Staat Afrikas. Gambia ist ca. 300 km lang, nur 35 km breit und geographisch geprägt durch den Verlauf des Gambia-Flusses. Dieser teilt das Land in eine nördliche und eine südliche Region. Im Westen mündet der Gambia-Fluss in den Atlantischen Ozean, ansonsten ist Gambia vollständig von dem Staat Senegal umschlossen.

 Gambia liegt in der Sahelzone und weist tropisches Klima auf.

 

In der ehemaligen britischen Kolonie leben ca. 2 Mio. Menschen, die größten Städte sind Serekunda, Brikama und die Hauptstadt Banjul. Die EinwohnerInnen gehören den verschiedensten Stammes- und Sprachgruppen an, z.B. Mandinka, Fula, Jola oder Wolof. Die Amtssprache ist Englisch. Der Islam ist die dominierende Religion in Gambia, etwa 90% der Bevölkerung sind muslimischen Glaubens. Daneben sind das Christentum und Naturreligionen vertreten.